Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an: Tel. 0211-26 10 78 96

Ablauf der Wertermittlung

1. Telefonische Kontaktaufnahme

  • Besprechung Ihrer Immobilie (Einfamilienhaus, Eigentumswohnung etc.) sowie der Lage zur ersten Einschätzung
  • Grund der Beauftragung (handelt es sich um einen geplanten Verkauf oder Kauf, eine Erbschaft, eine Aufhebung der Ehegemeinschaft oder benötigen Sie das Gutachten zur Übersicht über Ihre Vermögensverhältnisse?)
  • Wünschen Sie ein ausführliches Verkehrswertgutachten (z. B. zur Vorlage bei Gericht oder dem Finanzamt), ein Kurzgutachten oder eine Einschätzung des erzielbaren Verkaufspreises (Marktwertermittlung)?

2. Beauftragung

Zusendung des schriftlichen Auftrags zusammen mit einer Vollmacht zur Akteneinsicht beim Amtsgericht, Bauamt, etc.

3. Ortstermin

  • Bei einem persönlichen Ortstermin besichtige ich zusammen mit Ihnen alle Räume des Hauses und erfasse die Daten schriftlich und fotografisch durch hochauflösende, scharfe und detaillierte Fotos und, wenn gewünscht, durch Luftaufnahmen via Drohne
  • Bereitstellung aller Ihnen vorliegenden Daten (z. B. Grundbuchauszug, Grundrissskizzen, Teilungserklärung, Betriebskostenabrechnungen, Mietverträge, Protokolle der Eigentümerversammlung…), ggfs. Aufmaß der Wohnung mittels digitalem Lasergerät
  • Erfassung von Bauschäden am Gebäude, z. B. Feuchtigkeit mittels digitaler Feuchtigkeits- und Temperaturmessung, Überalterung, Instandhaltungsstau und Baumängel

4. Erstellung des Gutachtens und Übersendung

  • Beschaffung fehlender Unterlagen durch den Sachverständigen
  • Schriftliches und persönliches Einholen weiterer Auskünfte bei den Behörden (z. B. Grundbuchauszug, Bebauungsplan, Denkmalschutz, Altlastenauskunft, Auskunft aus dem Baulastenverzeichnis sowie weiterer Kosten und Abgaben)
  • Recherche aktueller Marktdaten (Geschäftsstelle des Gutachterausschusses, Grundstücksmarktbericht, Bodenrichtwertkarte, Marktrichtwertkarte, eigene Erhebungen, Vergleichsdaten etc.)
  • Verfassen des Gutachtens (je nach Gutachtentyp und Datenrücklauf der Behörden dauert dies durchschnittlich zwischen 4 und 6 Wochen – andere Zeiten können frei vereinbart werden)
  • Zusendung des Gutachtens sowie weiterer Unterlagen nebst Rechnung
  • Persönliche oder telefonische Schlussbesprechung des Gutachtens